Pfr. Schümmer | Ev. Cyriakusgemeinde Frankfurt-Rödelheim
Pfr. Schümmer | Ev. Cyriakusgemeinde Frankfurt-Rödelheim

Cyriakusgemeinde

Evangelisch in Rödelheim

Silke Schrom

Sternstunden: Gottes(T)raum am 23. Januar um 10.00 Uhr im Gemeindezentrum Alexanderstr. 37

Silke Schrom, 17. Januar 2022
Erwachsene
Gottesdienst

Manchmal zwingen einen die Umstände zum Innehalten und Überdenken von gewohnten Ritualen. So erging es uns in den letzten Monaten mit den Gottesdiensten. Was war erlaubt, was war räumlich möglich? Wie kann Begegnung und Gebet Räume finden, wenn die Kirche eine Baustelle ist und uns in der Pandemie immer wieder neue Schutzmaßnahmen auf Abstand bringen?

Wir haben experimentiert mit neuen Formaten wie der Parkweihnacht, Treffen unter freiem Himmel oder Gottesdiensten aus Tüten. Die Vorbereitungen waren nicht immer stressfrei und einfach, aber die Resonanz war oft der Mühe wert. Warum also den Sonntag nicht mal anders begehen? Neue Dinge probieren? Keine Sorge, Tag und Zeit bleiben gleich. Aber ab Januar werden Sie in den Ankündigungen für die Sonntage anstelle von gewohnten Gottesdiensten an einigen Sonntagen den Gottes(T)Raum finden.

Wir kommen von Weihnachten her. Der Stern leuchtet wegweisend in die Welt hinaus und führt die Weisen aus dem Morgenland zum Kind.
Am 23. Januar um 10:00 Uhr lassen wir im Gottes(T)Raum den Stern weiter leuchten in unser Leben, wenn das Fest vorbei und der Alltag längst wieder eingekehrt ist.
Gottes(t)raum, der etwas andere Gottesdienst: kürzer, freier in der Form, ohne Predigt – denn er ist eher ein offener Raum mit Anregungen für das, was in Ihrem Leben ansteht.
Mit Katrin Ebert, Violine und Pfarrerin Silke Schrom

Bei Lesungen und Musik, in der Stille und im Gebet finden Sie deshalb vor allem selbst Zeit, nachzudenken über das, was alles so in den Sternen steht, Sternstunden der Menschheit und in Ihrem eigenen Leben und wo und ob der Stern von Bethlehem auch nach Weihnachten noch scheint.

Bis März sollen die Gottes(T)Räume dann jeweils 14tägig zu unterschiedlichen Themen und in unterschiedlicher Gestaltung stattfinden. Wir hoffen sehr, mit Ihnen im Gottes(T)Raum nochmal anders Gemeinschaft zu erleben.
Wir freuen uns auf Sie.

Wie in allen unseren Gottesdiensten gilt auch im Gottes(T)raum die 3 G-Regel (geimpft, genesen, getestet) sowie durchgängig Maskenpflicht. Bitte bringen Sie Ihren gültigen 3 G-Nachweis mit.